Feschtland Werkstätten

Aus der EcoGrischun werden die Feschtland Werkstätten

2022 wurde aus dem Verein BrockiGrischun die Stiftung Feschtland. In dieser neuen Organisationsstruktur funktioniert die Stiftung als Trägerschaft für die drei neu geschaffenen Ressorts Arbeitsintegration, Brockenhäuser und Werkstätten. So tritt die Stiftung künftig mit all ihren Leistungen als Einheit auf. Alle Brockenhäuser und Werkstätten werden nach der Stiftung benannt.

Bei den Werkstätten fallen die alten Bereichsnamen EcoGrischun, ReproGrischun sowie BikeGrischun weg. Alle Werkstätten wurden unter einem Namenzusammengefasst: Die Feschtland Werkstätten.

Das Ressort Feschtland Werkstätten setzt sich neu zusammen aus

  • den Werkstätten Industrie, Recycling und Kreativ
  • aus der Holzwerkstatt und
  • der Bikewerkstatt


Über die Werkstätten


Die Feschtland Werkstätten mit den Bereichen Industrie, Recycling und Kreativ sind Werkstätten im zweiten Arbeitsmarkt und sind ein Ressort der Stiftung Feschtland, ehemals Verein BrockiGrischun. Sie übernimmt eine im öffentlichen Interesse stehende Aufgabe und bietet Arbeitsplätze für Erwachsene, die auf Grund eines psychischen Handicaps in ihrer Leistung beeinträchtigt sind und eine IV-Rente beziehen. Die Industriewerkstatt, Recyclingwerkstatt und Kreativwerkstatt fördern im Rahmen ihrer Möglichkeiten die Wiedereingliederung in einen Arbeitsprozess in der Wirtschaft oder sie bieten eine Dauerstelle an.


Unser Angebot:

  • ressourcenorientierte Arbeitsplätze
  • Recycling-Annahmestelle
  • Verkaufsstelle MEINS-Produkte


HIER findest du Publikationen von der EcoGrischun zu diversen Themen!